N O T F A L L

Meine Foxterrier-Notfelle/Notfälle

Wuff! Wenn ich ein besonders tragisches Foxterrier-Notfell erschnüffeln tu, versuche ich zusammen mit meinem Zweibeinkumpel Herbert auf dieser Seite meiner Homepage ein bisserle zu helfen (manchmal auch mit Päckchen oder "Euronen"). Wie ihr beäugen könnt gibt es einige priiiima Erfolge aber auch traurige Nachrichten zu lesen.

! Empfehlung !
Schnüffelt nach Notfe(ä)llen auf dieser Seite (pfotet auf das Banner):

Ich habe vor einiger Zeit dort auch mal selbst mitgepfotet!


Dustin
Trauriges Update :-(
Dustin ist am 07.02.2014 (einen Tag vor dem geplanten Umzug in sein neues Körbchen) über die Regenbogenbrücke gehüpft!
Äy Rabauke!
Ich hab ein Ausruh-Plätzchen für Dich hier bei mir eingerichtet: Regenbogenseite

Update 04.02.2014
Yippppiiiieh! Dustin muss nicht ins Tierheim! Er zieht noch diese Woche in sein neues Körbchen um!

Update 30.01.2014
Licht am Horizont: Vielleicht hat Dustin in Bälde ein neues Zuhause!
Drückt bitte sämtliche Daumen und Pfoten die ihr habt!!!
Dicke DANKulierung an Frau Conrad und Muriel!

Update 24./25.01.2014
Dustin kann nur noch wenige Wochen auf seiner Pflegestelle in der Nähe von Marburg bleiben. Hoffentlich findet er noch ein feines Körbchen bei lieben Menschen, denn sonst droht ihm das Tierheim!
Zuständig für seine Vermittlung ist nun wieder die Tierschutzorganisation über die er vor vielen Jahren zu seinem Rudel kam.
Vielen Dank an Frau Conrad für die Infos!

Update 18.01.2014
Dustin sucht leider immer noch! Wuhuuuuuu!

"Dustin, ca. 12 Jahre, ist ein aufgewecktes Kerlchen, dem man sein Alter nur bei sehr hohen Temperaturen anmerkt. Ansonsten lässt er sich nicht wirklich ausbremsen – auch nicht von einem leichten Herzfehler, weshalb er zweimal täglich Medikamente nehmen muss. Dies aber ohne Murren und problemlos über das Futter.
Er ist ein charmanter Hundemann, gerade auch gegenüber dem weiblichen Geschlecht. Aber eben auch durchaus ein Terrier, der zu schätzen weiß, wenn es nach seinem Kopf geht. Ohne allerdings allzu sehr zu murren und durchaus zu Verhandlungen bereit, wenn man ihn vom Gegenteil überzeugen möchte.
Er spielt für sein Leben gern und ist am liebsten überall mit dabei – mittendrin, versteht sich.
Dustin wäre perfekt für eine Familie, gerne mit älteren Kindern (ab ca. 12 Jahren), die bereit ist, dem munteren Senior auf seine "alten" Tage noch etwas Spaß und Abwechslung zu bieten. Katzen und Kleintiere sollten lieber nicht vorhanden sein.
Der Hunde Senior lebt auf einer Pflegestelle bei Marburg und wartet nun schon so lange auf seine(n) Menschen."
Quelle: Pro-Tier (Facebook)

Update 04.09.2013/11.12.2013
Leider gab es bisher keine einzige Anfrage für Dustin!
Naja, immerhin hat er er mein Päckchen mit ordentlich Futter und einigen Leckerchen bekommen!
Hier ein paar aktuelle frische Fotos von Dustin:






11.08.2013
Dustin sucht ganz DRINGEND ein neues Körbchen.
(Danke an Stephan - damals noch  bei der Berner Sennenhunde Nothilfe für die Info)!  
Er ist ein echter familiärer Notfoxel und (genau wie ich) nicht mehr der Jüngste! Ballimäßig ist er aber noch voll fit und die Öhrchen sind immer auf "Hab Acht!" ;-) 
ICH bin ja auch nicht mehr der Jüngste aber so pfotengewandt wie Dustin bin ich schon längere Zeit nicht mehr!

Absolut perfekte Ballbehandlung rechtspfotig...

..wie linkspfotig...

...und natürlich auch mit dem Köpfchen! ;-)  Einfach nur KLASSE! 

Offizielle Infos über den Rabauken:

"Dustin, Foxterrier, kastriert, geb. August 2001
Dustin ist ein aufgewecktes Kerlchen dem man sein Alter nur bei sehr hohen Temperaturen anmerkt. Ansonsten lässt er sich nicht ausbremsen - auch nicht von einem leichten Herzfehler, wegen dem er zweimal täglich Medikamente nehmen muss. Dies aber ohne zu murren und problemlos über das Futter.
Er ist ein charmanter Hundemann, gerade auch gegenüber dem weiblichen Geschlecht. Aber eben auch durchaus ein Terrier, der zu schätzen weiß, wenn es nach seinem Kopf geht. Ohne allerdings allzu sehr zu murren und durchaus zu Verhandlungen bereit, wenn man ihn vom Gegenteil überzeugen möchte.
Er spielt für sein Leben gern und ist am Liebsten überall mit dabei - mittendrin versteht sich.
Dustin wäre perfekt für eine Familie, gerne auch mit älteren Kindern (ab ca. 12 Jahre), die bereit sind, dem munteren Senior auf seine "alten" Tage noch etwas Spaß und Abwechslung zu bieten.
Katzen und Kleintiere sollten lieber nicht vorhanden sein."

Kontakt, Info (& obige Fotos):

Barbara Conrad
email:
semmel(-at-)pro-tier.eu
Internet:
ProTier
Facebook


Ex-Notfell Freddy
Update 27./29.07.2013

Yipppiiiieh! Die Tochter des Herrchens & Frauchens von Freddy hat in mein Pfotenbüchlein getippst!
Unzweifelhaft und verdientermaßen hat er es mit seinem "neuen" Menschenrudel allerbestens erwischt aber lest selbst: 
" :) Hallo Rocky, ich habe deine Seite gestern durch Zufall entdeckt und gesehen, dass dein Herbert unseren Freddy einige Zeit begleitet hat. Er hatte es wirklich nicht leicht, dafür hat er jetzt das Paradies auf Erden :)
Meine Schwester hatte Freddy im Tierheim entdeckt und der "Gassigeher" der regelmäßig letztes Jahr zu Freddy kam, war mein Vater. Jetzt lebt Freddy seit fast einem Jahr bei uns und es geht ihm prächtig! Ich schick dir gern mal ein Foto wenn du magst! So, dann sei erstmal hundestark gegrüßt und hab ein tolles Wochenende! Wuff Freddy... danke für eure Hilfe ! "

Über diese Zeilen freuen sich bestimmt sehr viele meiner Kumpelienen und Kumpels! Pfote drauf! ;-)
Hier ein frisches pFoto von ihm:

Weil mein Herbert sooooo begeistert von ihm war, bekommt er eine eigene Seite bei mir (Foxl-Ehrensache): Freddy

!!! In eigener Sache !!!
Glatti-Notfell Bandit habe ich mangels gesicherter Informationen über ihn von meiner Seite runtergenommen!
Künftig werden hier nur noch Notfelle eingestellt, über die ich zumindest einigermaßen gut Bescheid weiß!

Ex-Notfell Buzzi!

24./25.10.2012
Buzzi hat eine Pflegestelle gefunden! Yippppiiiieh!

ALLES GUTE, Buzzi-Mäuslein!
Allerbesten Dank an die/den lieben Menschen!!!

27.09.2012
BUZZI



Copyright der Fotos: Tierheim Wetterau

Die hübsche 14-jährige Foxldame ist blind und sucht ganz dringend ein neues Zuhause oder eine Pflegestelle weil der Besitzer in ein Pflegeheim gekommen ist.

Kontakt:
Tierheim Wetterau
Brunnenweg (außenliegend)
61231 Bad Nauheim/Rödgen
Tel.: 06032/6335
email: tierheim-wetterau-at-t-online.de
Internet: http://tierheim-wetterau-ev.de


FREDDY - Update 26.09.2012
Es geht Schlag auf Schlag: Mein ganz besonderes Notfell FREDDY (scrollt mal ein bisschen runter) hat es auch geschafft!

(Hier voll in Action mit meinem Herbert)

Er hat den Gassigänger, der ihn seit etlichen Wochen regelmäßig zum Läufchen im Tierheim abgeholt hat, um die Pfoten gewickelt und ist aus dem Tierheim ausgezogen! Das Futterpaket von mir, das ihm Lona noch bringen sollte, braucht er nicht mehr. Darüber können sich jetzt die anderen Vierbeins freuen! Yipppiiiieh!
Wuff! Äy Freddy! Ich möchte Dich niiiiiiie mehr auf meiner Notfell-Seite sehen! Machs gut Schlawino! 

Update 25.09.2012
Yipppiiieh! Gyilkos ist vermittelt. Er war glückspfotigerweis nur ein kurzzeitiger Gast auf meiner Notfellseite. Meinem Schwälmer Rudel war Gyilkos ganz besonders am Herzen gelegen, deshalb freu ich mich zusammen mit meinem Herbert ganz arg für den kleinen Gremlin! Alles Gute, kleiner "Mörder" .

Gyilkos


Der kleine Gremlin wartet in Kassel im Tierheim Wau-Mau-Insel auf seine neuen Menschen.
Der knuffige Foxterrier-Dackel-Mix ist 2007 geboren. Seine Kumpeline Susi wurde schon vermittelt. Meinem Schwälmer Rudel ist der Rabauke sehr wichtig.
Hier kommt ihr direkt zu Gyilkos!

Kontakt:
Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V.
Tierheim Wau-Mau-Insel
Schenkebier Stanne 20
34128 Kassel
Tel.: 0561/8615681

Update 02.09.2012
So wie es scheint hat Freddy tatsächlich einen regelmäßigen Gassigänger gefunden! Klasse!

Update 29.08.2012
Yipppiiieh! Freddy hat einen Gassigänger! Woher ich das weiß? Mein Herbert wollte ihn zusammen mit Lona (dem Frauli von Ernie) besuchen und er war nicht da!
Das Gassigeher-Zweibein war vorgestern schon zum zweiten Mal mit Freddy unterwegs! Wenn das mal kein gutes Zeichen ist! *Pfotendrück*
Mein Herbert war für einige Zeit in Berlin bei Giny & Pepper! Tja und wer wohnt nun auch in Berlin: Ex-Notfell Herbert aus dem Tierheim Verlorenwasser!
Beäugt mal das pFoto von seinem neuen Frauchen und Herrchen! ASTREIN getroffen bell ich da!

Update 23.08.2012
Horridoooh-Yohooo! Yipppiiiieh!
Herbert ist vermittelt! War mir vollkommen klar, dass das Zauserl nicht lange in Verlorenwasser auf seine neuen Menschen warten muss! Ich freu mich riiiiiesig für "Hörbie" und seine neuen Menschen. ALLES GUTE, Rabaukerl!
Es steht noch nicht auf der HP des Tierheims aber ihr könnt mir das schon glauben!
Nun heißt es weiter dicke daumen- und pfotendrücken für Freddy!

Update 14.08.2012
Von Herbert gibt es momentan keine Neuigkeiten
Leider ist aber ein prächtiger Drahti wieder im Tierheim "gelandet": Freddy!
Scrollpfotet ein bisschen nach unten und ihr wisst, warum ich heute wegen Freddy sehr traurig sind.
Mein Zweibeinkumpel Herbert sowieso: Freddy im Tierheim

Update 05.08.2012:
In Verlorenwasser hat man nun erste Erkenntnisse über den Rabauken gesammelt:
"Herbert ist mit seinem lachenden Gesichtsausdruck und dem Löckchenfell ein Hingucker. Der Drahthaarfoxterrier-Mischling ist zudem ein lebhafter und lebenslustiger kleiner Kerl. Er liebt es, wenn man mit ihm redet und sich ihm zuwendet. Er blüht richtig auf, wenn man sich mit ihm beschäftigt und versprüht dann seinen ganzen jugendlichen Charme. Er möchte gern spielen, läuft hervorragend an der Leine, ist bei Katzen zurückhaltend und beim Tierarzt ganz brav. So lässt er sich auch die Fellpflege, die bei ihm intensiv sein muss, gut gefallen. Auch seine Augen müssen regelmäßig gesäubert werden, damit sie nicht verkleben. Was Herbert gar nicht mag, sind Gebäude. Wenn wir ihn vom Auslauf von draußen wieder reinbringen wollen, legt er sich flach auf den Bauch und stemmt sich mit aller Kraft und allen vier Pfötchen dagegen. Man darf dann nicht zerren (das darf man sowieso bei keinem Hund), sondern muss ihn auf den Arm nehmen und reintragen. Das Hochheben lässt er sich wiederum gut gefallen, schnappt auch nicht.  Wenn er dann drinnen ist, ist die Welt wieder in Ordnung und er entspannt sich.Erklären können wir dieses Verhalten nicht. Auch hier kann man wieder nur vermuten...
...Der kleine Foxl wiegt nur 8,6 kg und wurde 2007 geboren
."
Na das sind ja keine ernsthaften Problemos! Ich kenn da eine Schwälmer Gretel, die ähnliche "Sternchen"-Allüren zeigt...  


Herbert

Er ist seit 18.07.2012 im Tierheim Verlorenwasser. Er wurde dort während eines Gewittersturmes abgegeben. Es war nicht nur für ihn ein schlechter Tag aber das ist eine andere Geschichte und tut hier nix zur Sache! Aber wer weiß, vielleicht ist das auch der Beginn einer wunderbaren Geschichte. Seitdem ich mit den Verlorenwasserern foxlmäßig zusammenpfotulier gab es immer wieder allerbeste "Happy-Ends" (Pookey, Manolo, Richelieu, Xaverl, Foxi)! Das wird sich hier fortsetzen! Pfote drauf! WUFF!

Am 21.07.2012 erhielt ich die Nachricht von Frau Aland, dass er dort auf neue Menschen wartet. Momentan gibt es noch keine näheren Informationen über ihn. Die Pfleger im Tierheim müssen ihn erst noch kennenlernen. Wenn ich mir die Bildchen von ihm beäugen tu, kann ich mir nicht vorstellen, dass er lange in Verlorenwasser bleiben muss. Wenn sein Fell auf Vorderpfote gebracht wird, kommt da ganz sicher ein Prachtbursche zum Vorschein. Ehrensache, dass ich mich aus der Ferne um ihn kümmern tu! 

Hier das erste pFoto von Herbert:

Copyright aller Fotos von Herbert: Tierheim Verlorenwasser

 Wenn die Sonne scheint, sieht die Welt schon ganz anders aus:


Heissa! Da leuchten auch gleich die Äuglein...


...und die Öhrchen "fliegen"...


Läufchen genießen!


Frech ist er natürlich auch! Logo!


Du bist sicher nicht lange in Verlorenwasser!

Hier geht es direkt zu ihm:
Herbert im Tierheim Verlorenwasser



Kontakt:
Tierheim Verlorenwasser
Wolfgang Aland
Verlorenwasser 17
14806 Belzig, OT Werbig
Tel.: 033 847 - 41 890

Update 07.04.2012
Pookey hat ein neues Zuhause!

04.03.2012
Ein sehr fescher älterer Glatthaarfoxlherr wartet im Tierheim Verlorenwasser auf liebe Menschen und ein neues Zuhause: Pookey   

Ex-Not-Drahthaarfoxl Freddy

Update 11.11.2011
Freddy kehrt wieder in das Zuhause zurück, in das er schon vermittelt war! Leider kann ich dazu nicht viel mehr bellen. Es ist, wie es ist...
 
Update 08.11.2011
Freddy ist wieder in "seinem" Tierheim.
Das Zuhause in das er vermittelt war, ist wohl doch nicht das Richtige für ihn gewesen! Sehr sehr schade!

Update 18.08.2011
Freddy ist vermittelt...Yipppiiiieh...sein Körbchen steht nun in Fürstenwalde!
 ALLES GUTE, Rabaukerl!  

Update 13.08.2011
Heute wurde unser Forums-Patenfoxl von Ernie & Tessas Frauli Lona & Anke (Frauli von Giny & Pepper) besucht!
Der Rabauke hatte einen schöööönen Gassi-Nachmittag!


Ein prächtiges Kerlchen!




Genussvoll gehts durch die Wiese!


Stöckchen-Kauen!


Jaaaa! Soooo muss das sein!


...feuchtnasig...


...nasspfotig...


...und schmutzpfotig zurück "nach Hause"...


...brav an der Schleppleine!


Leckerchen für Freddy...


Yammi-Yamm!


...auch unterwegs...


..."hungrig"...


...aber sooo lieb!...


Ein Spieli gab es auch noch...


! MEINS !


!Her damit, Lona!

Hier der Gassi-Bericht von Anke:
"Freddy ist so ein kleines aufgewecktes Kerlchen. Wir hatten uns extra eine Schleppleine geben lassen, damit der Süße seinen Freiheitsdrang auch richtig auskosten kann, damit meine ich nicht das er ausreißen wollte, sondern der kleene Kerl hat einen Bewegungsdrang vom allerfeinsten. Total spielverrückt und natürlich erreicht man auch etwas bei ihm wenn man ein Leckerchen hinhält. Er ist sehr ungestüm, aber wenn er erst einmal runterkommt läuft er auch sehr schön an der Schleppleine ohne zu ziehen und zu reißen.
Und ganz klar gehört Wasser zu seinem Element, wie bei fast allen Foxls. Er ist einfach ein entzückendes kleines Kerlchen, der aber auch gefordert werden muss. Mit Suchspielen und Apportieren kann man ihn sehr gut beschäftigen und man hat den zufriedensten Hund, den man sich denken kann.
Nur auf der faulen Haut liegen ist bestimmt nicht seine Welt.
Sein Gesundheitszustand ist sehr gut, soweit ich das in einer Stunde Gassigehen beurteilen kann, er hat sehr schöne Zähne und bewegt sich flink und schnell ohne irgendwelche Probleme. Aus den Augen schaut er frech und lustig, so als wenn er gleich irgendeinen Schabernack aushecken würde.
Er ist sehr agil und sollte meiner Meinung nach zu Menschen die das auch sind, d. h. die ihm die Möglichkeiten geben, etwas für sein Köpfchen zu tun und ihn auslasten, denn einmal nur ums Haus ist nichts für Freddy, er möchte Action und Abwechslung und lange Spaziergänge mit Showprogramm.
Ich habe es versucht, ob er ein paar Kommandos beherrscht, aber wahrscheinlich haben die Vorbesitzer da nicht intensiv genug mit ihm gearbeitet. Sitz und Platz beherrscht Freddy nicht, aber auf das Kommando "Komm" ist er gleich angesprungen und kam gleich angelaufen.
Freddy ist ein ganz toller Hund, bei den richtigen Menschen wird er ein tolles Leben haben.
Freddy ist ne echte Rakete."


01.08.2011
Seit kurzem ist Freddy im Pro-Animale Tierheim "Rendezvous mit Tieren" wohnhaft:






Lona, das Frauli von Ex-Notfell Ernie hat am letzten Wochenende eine Besichtigungstour für meinen Herbert und etliche meiner Forikumpelienen und -kumpels organisiert. Sie wussten alle nicht, dass dort ein Drahti sein momentanes Körbchen gefunden hat. Herbert war absolut begeistert, weil Freddy gleich auf ihn losgestürmt ist und voll durchgeknuddelt werden wollte. Die Zweibeins lassen sich halt leicht um die Pfote wickeln! Ich seh aber gleich dass Freddy ein richtiger Schlawino ist. Bestimmt so einer wie ich! Schmutzpfotig ist er ja schon mal (wie oben deutlichst sichtbar). Das lag natürlich auch an dem Schmuddelwetter am Besuchstag!  

Wenn ihr Freddy in einem kurzen Filmchen sehen wollt, müsst ihr hier äugen:
* Freddy beim Spielen *

Hier noch einige Fotos vom Tierheimbesuch bei Freddy:


Freddy ist an allem sehr interessiert!


Mit Ernie und Tessas Herrchen beim Schmusen


Matthias erzählt ihm, dass Tessa auch aus diesem Tierheim kommt


Mit Giny & Peppers Herrchen Wolle


Mein Herbert ist zu langsam für Freddy ;)


Stürmischer Freddy :-)


Ein Foxl mit Temperament!



Freddy ist am 25.01.2009 als reinrassiger Drahthaarfoxterrier geboren. In seiner "Geburtsurkunde" heißt er "Lessy vom Schulhof". Er ist ein quirliger kleiner Kerl. Auf das 2-beinige Besucherrudel ist er rasant und freudig zugelaufen und wollte gleich heftigst spielen (wie man ja in Herberts kurzem Filmchen oben sehen kann). So ein Prachtkerl braucht einfach ein richtiges Zuhause! Also: Ran an den Kleinen...  

Kontakt:
Rendezvous mit Tieren
Markgrafenstr. 22 a
15528 Markgrafpieske
Tel.: 033633-65701
email: pa-rv-mit-tieren@gmx.de





Neben Freddy haben dort etliche andere Tiere ein prima Zuhause. Herbert meint, dass das Tierheim ein absolut vorbildliches ist. Die Hundis leben dort in kleinen Rudeln und bestens untergebracht in einem sehr schönen Anwesen in Brandenburg. Auch alle anderen Tiere sind bestens untergebracht und versorgt!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ex-Notefelle Speedy und Ginger


09.06.20111
Jetzt ist endlich auch Speedy vermittelt. Luigi hat es in mein Pfotenbuch getippst!
Yipppiiiieh!

Update 10.02.2011
Ginger hat ihr Körbchen bei lieben Menschen gefunden!
Yipppiiiieeeh!
Speedy sucht aber immer noch...LEIDER!


Auf der Seite von meinem Kumpel Luigi hab ich von den beiden Terrier-Notfellen erfahren.
Ich drück sämtliche Pfoten, dass die Beiden bald ein feinschönes neuen Zuhause finden!

Ex-Notfell MANOLO


Copyright des Fotos: Tierheim Verlorenwasser

Update 05.04.2011
Manolo (er heißt nun Ernie) geht es bestens und wer mehr über ihn wissen will kann hier etwas über ihn nachlesen und äugen: ERNIE bei MIR

Update 15.03.2011
YIPPPPIIIIEH!!!! Manolo ist vermittelt...er zieht nach Fürstenwalde!

Update 07.03.2011
Manolo hat auf der Homepage des Tierheims Verlorenwasser nun seine eigene Seite mit Beschreibung und jeder Menge Fotos! Unbedingt vorbeschnüffeln: Manolo in Verlorenwasser 
Hier bei mir bellt er sogar selbst: Manolo bei mir

Seit 25.02.2011 befindet sich Terrier-Rüderich Manolo im Tierheim Verlorenwasser.
Nähere Infos folgen noch. Dank Frau Aland durfte ich für ihn den Namen aussuchen. Klaro-klarini, dass ich wieder - wenn auch nur aus der Ferne - nach der Notpfote in Verlorenwasser schau! 
Hoffen wir mal, dass Manolo ganz schnell neue Menschen findet! 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ex-Notfell RICHELIEU

UPDATE 15.11.2010:
Lest hier einen kleinen Bericht:
 "Glückskind" Richelieu 

UPDATE 14.11.2010:
Yippiiieeh! Richelieu ist vermittelt. Gestern ist er aus dem Tierheim ausgezogen!
Ich weiß von Frau Aland, dass er es - wie viele andere aus Verlorenwasser - allerbestens erwischt hat! Er zog nach Berlin um!

!!! ALLES GUTE, Richelieu !!!



Kaum ist Xaverl (Xavi) fein untergebracht hab ich schon wieder alle Pfoten voll zu tun mit Richelieu:




Copyright der Fotos: Tierheim Verlorenwasser

Update 11.11.2010
Richelieu wartet leider immer noch!
Bestimmt hat er sich über die in feines Futter angelegten Mäuse von Rasmus und meine Zugabe gefreut. Herbert hat damit übrigens überhaupt nichts zu tun! ICH mach das alles selbst aber ich benutze heimlicherweise immer seinen Namen bei meinen Aktionen! ;-)
DICKES PFOTEN- UND DAUMENDRÜCK, RICHELIEU!

Update 22.10.2010
Frau Aland vom Tierheim Verlorenwasser hat mich informiert, dass es schon 6-7 Interessenten für ihn gab. Sie ist sich ganz sicher, dass er auf jeden Fall seine neuen Menschen finden wird. Die Richtigen waren aber noch nicht dabei. Im Tierheim wird genauestens geprüft, wo Richelieu sein Körbchen finden wird. Das ist auch sehr gut so!!! Schließlich soll er es ja gut haben und nicht wieder im Tierheim landen. Ganz sicher wird er aber seine neuen Menschen um die Pfoten wickeln und sie werden dann riesig viel Spaß und Freude mit dem Rabauken haben. Zur Stärkung und bis es soweit ist, haben mein Schwedenkumpel Rasmus und ich ihm in internationaler Zusammenarbeit vor ein paar Tagen wieder mal ein Fressipaket zugeschickt... ;-)

...............................................................................
Das Rabaukerl wartet momentan im Tierheim Verlorenwasser auf ein Frauli oder Herrchen oder eine liebe Menschenfamilie, die ihm ein Körbchen zur Verfügung stellt. Wer in seine Äuglein schaut weiß, dass er sein neues Rudel bestimmt glücklich machen wird. Richelieu sieht momentan noch zauselig und ungepflegt aus. Wahre Kennerienen oder Kenner stört das aber nicht. Unter einem zauseligen Pelz steckt auch hier ein sehr hübscher Drahti (erinnert ihr Euch noch an Foxi...scrollt mal ein bisserle runter und äugt oder schaut hier).

Die Infos des Tierheims über ihn:
Richelieu ist ein netter Foxterrier-Mischling. Er ist ruhig ausgeglichen und gelassen. Er ist verträglich mit Hündinnen und Rüden. Menschen gegenüber zeigt er sich nicht als eigenwilliger Terrier, sondern sehr anpassungsfähig und verschmust. Richelieu möchte einfach nur geliebt werden und vielleicht ein schönes Plätzchen auf der Couch beziehen dürfen. 
Richelieu lernt schnell. So konnt er im Nu "Sitz".
Er wiegt 10 kg und wurde 2008 geboren.
Wie man sieht hatte er es bisher nicht so gut und seine Besitzer haben die Fellpflege vernachlässigt. Wir werden ihn scheren und sicher wird manch einer dann staunen, was für ein hübsches Hundchen da zum Vorschein kommen wird.

Tierheim Verlorenwasser
Wolfgang Aland
Verlorenwasser 1b
14806 Belzig OT Werbig
Tel.: 033847-41890

Auf seiner Tierheimseite könnt ihr noch viel mehr Fotos von ihm beäugen: Richelieu in Bildern! 



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

!!! Tierheim Györ (Ungarn) in Not !!!
"Chemie-Unfall" (roter Schlamm)

Ich pfotel das hier auch und vor allem wegen Joschi und Sternchen!
Hier gibts Infos:
Tierhilfe Györ 

Am Wochenende 16./17.10.2010 wurde von engagierten Menschen ein Futter- und Hilfsmitteltransport nach Györ gestartet. Ich hab mit meinen Forikumpelienen und -kumpels auch mit einigen Euronen und Futterpaketen mitgeholfen.
Von Stephan Müller habe ich etliche Fotos bekommen. Sie sprechen für sich und ich darf sie hier zeigen.
Viele Hunde aus Györ wurden nach Deutschland gebracht und sind inzwischen bei Pflegefamilien untergebracht! Ich freu mich sehr über diese Aktion.
Das Tierheim in Györ soll noch zu den besser ausgestatteten Tierheimen in Ungarn zählt. Wenn man die Bildchen sieht, ist das ein etwas trauriger Hinweis. Wie mag es dann anderswo aussehen. Freuen wir uns, dass die Hundies ein Dach über den Köpfchen haben und sie dort von engagierten Menschen versorgt und gepflegt werden. 









































xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ex-Notfell XAVERL

Nachdem Foxi (s. u.) ein so feines Zuhause gefunden hat, hab ich  nach einiger Zeit mit Xaverl wieder einen Foxl in Verlorenwasser erschnüffelt. Ab und zu such ich mir nämlich immer mal einen ganz speziellen Notfoxel oder eine süße Notfoxeldame aus um die ICH mich ein bisserle mehr als üblich kümmern tu.  Offiziell hab ich natürlich meinen Menschenkumpel Herbert vorgeschickt. Ich bleib nämlich lieber inkognito! ;-)

Xavi, so heißt er inzwischen, musste nur wenige Tage im Tierheim Verlorenwasser leben.



So hatte ich nicht mal die Zeit hier viel über ihn zu pfoten. Er ist 2006 geboren und eine richtige "Wasserratte". Als sein Revier im Tierheim gereinigt wurde sprang er immer freudig nach dem Wasserstrahl wollte "reinbeißen" und spielen. 

Kein Wunder, dass seine Rute inzwischen wieder fröhlich nach oben zeigt!


Copyright aller Xaverl-Fotos: Tierheim Verlorenwasser

Anfang September 2010 hat er sein Körbchen bei einer neuen Familie gefunden.
Hier könnt ihr es nachlesen und noch einige Fotos von ihm mit seiner neuen Familie beäugen! Ein weiterer Glücks-Foxl aus dem Tierheim Verlorenwasser!

Vielen lieben Dank für die Infos und den feinen Kontakt, Frau Aland!



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ex-Notfell FOXI 


Copyright aller Foxi-Bilder: Tierheim Verlorenwasser

Update 02.11.2010:
Das Rabaukerl hat es wirklich allerbestens erwischt, beäugt mal seine Urlaubsfotos!

Update 17.02.2010:
Wunderbar: Glücksfoxl Foxi

Update 27.01.2010
Nur ein kurzer Auszug aus dem was auf der Tierheimseite steht:
"VIELE BESUCHER MOCHTEN IHN!
JETZT FAND FOXI ZWEI FRAUCHEN AUS LICHTERFELDE, DIE IHN VON NUN AN VERWÖHNEN!"

Wer etwas mehr lesen möchte: Foxi ist vermittelt!

ALLES GUTE FÜR DICH FOXI...DU HAST ES GANZ BESTIMMT VERDIENT!

Update 21.01.2010

Foxi wurde von seinem verfilzten Fell befreit und zum Vorschein kommt ein wunderschöner Drahti...


Mein Päckchen für ihn ist auch angekommen...er ist gleich hingesaust und hat alles neugierig beschnüffelt...


Hier könnt ihr auch noch etwas darüber lesen: Post für Herrn Foxi
Ich glaub er hat sich richtig gefreut!

Auf seiner Tierheimseite könnt ihr diese Fotos und einige mehr im Großformat beäugen.
So ein feiner kleiner Kerl muss doch schnellstmöglich eine liebe Menschenfamilie finden.

Stand 15.01.2010

Foxi ist ein 2 Jahre alter Drathaarfoxl-Rüde. Für sein momentanes Aussehen kann er nichts. Davon lässt man sich natürlich nicht beeindrucken. Unter dem zauseligen Fell steckt ein prima Kerlchen.
Er ist zur Zeit im Tierheim Verlorenwasser und möchte natürlich so schnell wie möglich ein feines neues Menschenrudel finden.
Mehr Bildchen von ihm gibts hier zu sehen: Foxi im Tierheim 

Die Infos des Tierheims über ihn:
Foxi sieht man seine Herkunft aus unzureichender Haltung an. Sein Fell ist total verfilzt. Aber das bekommt man wieder hin. In einigen Wochen wird es ein "ganz anderer" Hund sein. Seiner Seele scheint sein bisheriger Aufenthalt nichts ausgemacht zu haben, denn Foxi ist ein verschmuster, freundlicher und aufgeschlossener Hund geblieben. Als er vor kurzem bei uns eintraf, raste er erst einmal über das gesamte Gelände und hatte einen Riesenspaß, frei laufen zu dürfen und nicht mehr in einem kleinen Zwinger eingesperrt zu sein. 
Wer Freude am Herumtollen hat, findet in dem zweijährigen Foxi einen prima Kameraden.

Tierheim Verlorenwasser
Wolfgang Aland
Verlorenwasser 1b
14806 Belzig, OT Werbig
Tel.: 033847-41890


Zusammen mit meinem Herbert hab ich dem Rabauken ein kleines Fresspaket geschickt. Er wird sich bestimmt freuen. Ich werde meine Äuglein auf ihn gerichtet halten.  

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

!!! KIDO IST KEIN NOTFELL MEHR !!!
AM 22.12.2009 wurde er vermittelt!
und inzwischen ist Kido auch ins Archiv des Tierheims gerutscht! Was kann einem feinen Wautzi schöneres passieren...Yippiiiiiiieeeeh!

KIDO
Drahthaarfoxl-Rüde


Seit bell und pfote 14.04.2009 ist Kido schon im Tierheim Duisburg! Das kann ja wohl nicht wahr sein! Irgend jemand muss sich doch für den feinen Kerl finden und sich seiner annehmen. Vielleicht ist er nicht ganz einfach aber das sind wir Terrier alle nicht! Wär ja auch noch schöner! Unseren Zweibeinern darf es schließlich niemals langweilig werden.

Hier die Infos des Tierheims über ihn:

Geburtstag: 28.12.2002
Schulterhöhe: 35 cm
Gewicht ca. 15 kg
Kastriert: ja

Kido hat in seinem bisherigen Leben noch nicht viel kennen gelernt.
 
Deshalb testet er bei Menschen gleich seine Grenzen aus und zeigt sich in manchen unbekannten Situationen unsicher. Bei uns hat Kido eine feste Spaziergängerin, zu der er ein sehr gutes Verhältnis aufgebaut hat. Sie kann „ALLES“ mit ihm machen, womit er zeigt, wie wichtig Vertrauen für ein gutes und funktionierendes „Mensch-Hundegespann“ ist. Kido hat nun schon einige Grundkommandos gelernt, ist gut leinenführig geworden und geht problemlos in ihm vertrauten Hundegruppen mit. Wir suchen für Kido Leute, die schon Hundeerfahrung mitbringen, die ihn liebevoll und konsequent erziehen und das was in seinem früheren Leben leider versäumt wurde nachholen. Der Besuch einer Hundeschule ist ein absolutes MUSS. Hier kann er auch weiterhin den Umgang mit Artgenossen lernen, zu denen er in der Vergangenheit leider auch zu wenig Kontakt hatte. In eine Familie mit Kindern möchten wir Kido nicht vermitteln. Wer die Herausforderung und die Arbeit mit Hunden liebt, und sich von ihm nicht das Zepter aus der Hand nehmen lässt, wird mit Kido auf jeden Fall viel Spaß, ganz sicher keine Langeweile und einen treuen Begleiter haben.
 

Kontakt:

Tierheim Duisburg
Lehmstr. 12
47095 Duisburg
Tel.: 0203-9355090
Fax: 0203-9355092
mail: info@duisburger-tierheim.de
www.duisburger-tierheim.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

!!! LIZZY IST VERMITTELT !!!

Nach nur 2 Tagen im Tierheim Alsfeld wurde sie Dank Joschi und Sternchens Frauli Lisa und Karin am 24.10.2009 an eine Dame mit einem großen Haus mit riesigem Garten vermittelt. Sie wohnt jetzt nur wenige Straßenzüge von Joschi und Tschergo entfernt und so werden sie sich öfters mal besuchen! Das ist ja wie im Märchen und ich freu mich uuuuunbandig!  

LIZZY

Ihr Herrchen ist gestorben und nun versteht sie die Welt nicht mehr!
Die Bilder der hübschen Glatthaar-Föxine kommentarbelle ich erstmal nicht...schaut Euch Lizzy einfach nur mal an:











Schlimm...bell ich nur! DAS kann ja wohl nicht sein!

Ich pfote Euch die Hübsche jetzt mal vor:

Sie ist 13 Jahre jung, eine feinschöne braunweiße Glatti-Dame.
Zur Zeit muss sie nun im Tierheim Alsfeld ihr Dasein fristen. Zu diesem Tierheim hatten ICH und mein Herbert mal eine ganz besondere Beziehung...(Insider wissen das...Karin... Joschi & Sternchen)!

Ihr müsst nun aber unbedingt noch wissen, dass Lizzy Katzen-Felltiger ABSOLUT nicht mag (ich übrigens auch nicht...nur so ganz nebenbei gebellt)! ;-)
Sie ist nicht kastriert und sie sucht eine feine Menschenfamilie, bei der sie noch viele Jahre glücklich und zufrieden schnüffeln kann!


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


KEINE NOTFELLE MEHR! YIPPPIIIIIEH!!!!

GIN & GOOFY

Yippieeeh! Die beiden Fein-ParsonRussellTerrier konnten am 08.10.2009 nach Bamberg (Goofy) und am 11.10.2009 nach Weinheim (Gin) vermittelt werden! Zusammen mit meinem Terrierkumpel Luigi hab ich da mein vierpfortenmäßiges getan!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


FINI 
 
Mail vom 25.08.2009 (! Vielen Dank Frau Kerl !): 

Hallo an alle, die mitgefiebert haben,
unsere Fini konnten wir nun endlich in wunderbare Hände vermitteln. Sie
lebt jetzt bei einem Hufschmied, den sie den ganzen Tag auf der Arbeit
begleiten darf. Herrchen hat Erfahrung mit Pferden und hat sich gesagt,
wenn er einen eine Tonne Kaltblut gebändigt bekommt, dann wird er das
mit der kleinen wilden Fini schon schaffen. Alles klappt gut, sie läuft
auf dem Hof unter Beobachtung schon mit anderen Hunden und bei kleinen
Diskussionen (z.B. wer auf dem Fahrersitz sitzen darf) zeigt Fini zwar
die Zähne, aber Herrchen gewinnt immer und läßt ihr nichts durchgehen.
Also die besten Vorausetzungen für ein glückliches langes Leben zusammen.

Danke an alle, die so fest die Daumen und auch Pfoten gedrückt haben!
Viele Grüße,
Susan Kerl - Tierheim Mayen



Nachdem mein Patenfox Oszi (Joschi) ein feinschönes neues Zuhause gefunden hat, macht er hier Platz für Fini!

Fini ist eine ca. 4 Jahre junge Drahthaarfoxl-Dame und muss z. Zt. im Tierheim Mayen wohnen.

Sie hat eine sehr schwere Zeit hinter sich, war schon vermittelt, wurde aber wieder ins Tierheim zurückgebracht.
 

Neuigkeiten vom 04.08.2009
Einige Menschen haben für Fini gesammelt. Leider muss sie immer noch ihr Dasein im Tierheim fristen.  Sie kommt wie Joschi aus Ungarn und was aus ihm für ein Prachtkerl geworden ist muss ein Ansporn sein! 

Die Infos des Tierheims:

27.04.2009:
Am 16.01.2009 zog Fini in ihr neues Zuhause um, in dem ihr sehr viel Liebe, Geduld und Verständnis entgegen gebracht wurde, wo auch schonmal ein Foxterrier lebte. Auch eine Hundetrainerin wurde von Anfang an hinzugezogen. Trotzdem hat es in dieser Konstellation nicht funktioniert. Fini akzeptierte Frauchen und Herrchen einfach nicht als Chef, obwohl man viel probiert hat. Sie bestimmte mehr oder weniger wann sie auf der Couch sitzen wollte, dass man ihr das Spielzeug nicht wegnehmen konnte, dass sie das durchsetzte, was ihr im Kopf steckte. Mit viel Geduld und manch böser Erfahrung hielten die neuen Besitzer von Fini zu ihr. Doch es wurde immer schlimmer. Fini merkte, dass sie die Oberhand hatte und das kostete sie voll aus. Nachdem sie mehrmals zugeschnappt hatte, musste sie nun unter vielen Tränen zurück ins Tierheim.

Nun ist sie also wieder bei uns. Sie wurde geboren um ihr ganzes Leben Pech zu haben. Die, die sie als Welpe gekauft haben, die sie in der Wohnung an die Heizung angebunden haben, damit sie nicht so lästig wurde, diese Menschen haben Fini auf ihrem Gewissen.

Wir suchen nun einen Chef oder eine Chefin für Fini. Denn sie ist ein toller Hund. Sie hat Charakter, weiß was sie will, ist zielstrebig und möchte eben immer recht haben. Nur wer einen noch größeren Dickkopf hat, wird Fini Paroli bieten und mit ihr harmonisch zusammen leben können. Leider wird es wohl nicht so einfach werden solch einen Menschen zu finden. Das Tierheim darf einfach nicht ihre Endstation sein. Sie ist doch erst 4 Jahre jung! Auch wir sind momentan ratlos und schauen in ihre dunklen Kulleraugen die gar nicht verstehen, was jetzt schon wieder geschehen ist.

Ihre Vorgeschichte lesen Sie bitte nachfolgend:

30.12.08
Finis Vorbesitzer haben sich bei uns gemeldet und nun wissen wir etwas mehr über ihre Vorgeschichte. Als Welpe angeschafft wurde sie bald lästig, weil kurz hintereinander zwei Kinder geboren wurden. Fini durfte kaum das Haus verlassen und wurde viele Stunden am Tag in der Wohnung angebunden. Nur wenn Herrchen abends nach Hause kam, hatte sie etwas Freude. Tagsüber war Frauchen komplett mit ihr überfordert und Fini zeigte ihr durch Bellen, dass auch sie so nicht behandelt werden möchte. So wurde Fini eines Tages über eine Zeitungsannonce verschenkt und kam über Umwege zu uns. Gebissen oder geschnappt hat sie dort allerdings nie, denn sonst hätte man sie schon viel eher abgegeben.

Bei uns zeigt sich Fini als süße, sehr anhängliche Hündin. Sie ist zwar auch dickköpfig und möchte immer das letzte Wort haben, aber versteht auch sehr schnell, wenn sie ihren Dickkopf nicht durchsetzen kann. Man muß einfach konsequent und auch streng sein, dafür genießt sie Lob und Streicheleinheiten als Belohnung für gutes Benehmen umso mehr. Sie lernt bei uns im Moment mit anderen Hunden zusammen zu laufen, denn das kannte sie vorher tatsächlich überhaupt nicht. Auch da kommt noch manchmal ihr Terrier-Temperament durch und unseren gutmütigen Babo (dreimal so groß wie Fini) hat sie schon in die Ecke gestellt und vor lauter Angst rührte er sich nicht mehr bis wir ihn vor dem "herrschsüchtigen Monster" retteten. ;-) Aber mit ihr bekannten Hunden, auch mit Babo, kommt sie mittlerweile gut zurecht. Jeden Tag sehen wir mehr Fortschritte. Ob sie zu einem anderen Hund vermittelt werden kann, kommt einfach auf den vorhandenen Hund an...

Wer möchte Fini endlich die große weite Welt zeigen?

19.12.08
Fini wurde über einen Internet-Anzeigenmarkt verschenkt, die Übergabe fand am ICE-Bahnhof Limburg statt, der arme kleine Hund hatte ein Stachelhalsband an. Nur wenige Tage später schnappte Fini nach den neuen Leuten und mußte so schnell wie möglich wieder weg. So kam sie zu uns ins Tierheim, die Vorbesitzer waren nicht mehr zu erreichen.

Nun sitzt der verstörte Hund bei uns im Tierheim und bellt sich die Seele aus dem Leib. Fini ist zwar wie ein richtiger Terrier sehr sturköpfig, aber hat bei uns noch keine Anstalten gemacht zu schnappen. Wobei wir uns gut vorstellen können, dass sie zu sanften und nachgiebigen Menschen schnell auf der Nase herumtanzen würde. Mit anderen Hunden scheint sie bisher noch nicht viel Kontakt gehabt zu haben und muß den Umgang mit ihnen noch lernen. Deshalb suchen wir für Fini nun verständnisvolle aber auch strenge Menschen, die dem kleinen Terrier schnelle klar machen, was sie darf und was nicht. Dann ist Fini auch zufrieden und läßt sich gern führen.

rocky