Fellpflege

Fellpflege

Ich kann diesen Körperkult zwar eigentlich nicht soooo doll leiden, aber mein Frauchen sagt immer: DAS MUSS SEIN! Langsam habe ich auch das Gefühl, dass ich mich daran gewöhnen könnte. Richtig Spaß macht es mir allerdings nicht. Aber es tut alles auch nicht weh und geht ja relativ schnell vorüber. Da wären zwei wichtige Dinge:

1. Das Kämmen


Hmmm, was sein muss, muss sein!

Jeden Tag aufs Neue muss ich herhalten. Aber ich verliere dann kein Fellchen im Haus oder in der Wohnung und die Hundedamen in der Umgebung finden auch, dass ich danach ein ganz heißer Feger bin. Ich bekomme auch immer den eigentlichen Foxl-Bart gekämmt. Sobald ich aber vom Tisch runter bin, reibe ich mein Kinn an den Pfoten oder was sich sonst so finden lässt, damit ich wieder meinen Vorstellungen entspreche. Mein Frauchen treibt das immer zur Verzweiflung, weil sie sagt: Nur mit dem Foxl-Bärtchen kann man dich auch als solchen erkennen. Aber was die Zweibeins so alles sagen.


Äy Frauli! Vooorsichtig bitte!

2. Das Trimmen

Ja, das ist wirklich wichtig für mich. Ich war schon oft beim Trimmen. Die Frau die das bei mir macht hat mich richtig toll im Griff. Am Anfang war mir das nämlich nicht recht. Es hat zwar nicht weh getan, aber an meinen Vorderpfoten bin ich recht kitzelig und da will ich nicht, dass mich jemand begrapscht. Sie hat mir aber sofort beigebracht, dass ich mich nicht so zieren darf. Sie hat mich nämlich angeknurrt!! Sowas hatte ich bis dahin noch nie gehört. Ein Zweibein das zurückknurrt, sobald man einen Laut des Unbehagens von sich gibt. Da hatte ich aber vielleicht Respekt! Ich hab dann immerhin ein paar Leckerlis bekommen, weil ich doch sehr, sehr brav war.


Wuff! Spaß haben ist etwas anderes!

Also das ist nämlich so: Ich hab ja ein schönes dreifarbiges Fell: Weiß-Schwarz-Loh. Dieses Fell besteht aus Unterwolle und dem Deckhaar. Wenn ich nun gar nicht gepflegt oder gar geschoren werde, dann bleiben die abgestorbenen Haare und mein Fell wird grau und hässlich. Man kann dann kaum mehr erkennen, dass es überhaupt verschiedene Farben hat. Man erkennt höchstens noch verschiedene Grautöne. Wenn mein abgestorbenes Haar jedoch ausgezupft wird (tut eigentlich nicht weh!!), dann bleiben meine Farben und leuchten richtig schön. Wie lautet der Merksatz: 2-3 x im Jahr trimmen und meine Karriere als Fotomodel ist gesichert!

Das mit dem Fotomodel glaubt ihr nicht? Doch, es ist wahr:




2004 war ICH auf der HundeRevue abgebildet...
...aber das ist eine andere Geschichte 

Update:
Das, was ich oben gebellt habe wird schon lange nicht mehr praktiziert. Püüüüh! Was bin ich froh darüber. Nachdem ich bei Frauli und Herrchen unter dem Messer war, seh ich zwar nun immer aus wie ein gerupftes Huhn aber seit ich das wehe Beinchen hab, muss die Fellpflege immer sehr schnell gehen. Ratzfatz wird geschoren und ich bin das Fell los. Jucken tut da übrigens nix. Ganz im Gegenteil! Ich bekomm hinterher nämlich immer soooo viele Knuddel- und Streicheleinheiten! 

rocky