Beinchen-OP

Beinchen-Operation
(am 15.01.2015) 

Tja, ich musste mal wieder unters Messer. Es war ja nicht das erste Mal. Ich wurde ja schon mehrmals heftig von anderen Vierbeins gebissen und hab da auch schon Verletzungen davongetragen. Unter anderem war so ein Kampf mal der Auslöser für mein wehes Beinchen, das mich nun schon seit vielen Jahren ein bisschen behindert. Diesmal war es aber kein Kampf sondern ein Knötchen, dass innerhalb von etlichen Wochen ausgerechnet in meinem wehen Beinchen gewachsen ist. Frauli und Herrchen tun mich sehr oft knuddeln und dabei fühlen sie natürlich auch, ob da Sachen sind, die da nicht sein sollten. Jedenfalls haben sie das bewegliche Knötchen ertastet und weil es gewachsen war ist Frauli mit mir zu meinem DOGtor gefahren. Der hat dann festgestellt, dass das Knötchen entfernt werden muss, damit es nicht weiter wächst. Eine Spritze, die das Knötchen auflösen oder verschwinden lassen sollte, hatte einige Zeit vorher keinen Erfolg gebracht. Klar, dass mein Menschenrudel und auch mein allerbester Zweibeinkumpel Herbert in höchstem Maße um mich besorgt waren. Der DOGtor meinte aber, dass das alles nicht so schlimm ist und die Operation auch mit einer örtlichen Betäubulierung gemacht werden kann. Am besten tu ich Euch die ganze Geschichte jetzt mit einigen pFotos bellen:  

11.01.2015

Hier seht ihr mich auf dem Weg zu Herrchens Werkstatt und einem damit verbundenen...


...Gassiläufchen. Weil mich das Beinchen ständig so gejuckt hat und ich deshalb natürlich daran geschleckt und rumgeknabbert hab, musste ich sogar...


...unterwegs meine verflixte Satelliten-Tröte mit mir rumschleppen. An meinen dringend erforderlichen Markierungsarbeiten hat sie mich nicht gehindert...


...Spaß macht das Ding aber überhaupts nicht!

12.01.2015

Wenn Frauli und Herrchen dabei sind, muss ich die Tröte nicht tragen aber ein Verband musste sein.


...auch das machte natürlich keinerlei Spaß!

13.01.2015

Ein Päckchen sorgte allerdings für Aufmunterung! Es war zwar bei meinem Herbert in Nürnberg aber die Vorfreude...


...auf die Metzgersleckereien (geschickt aus Oberaula) von Patzy & Pico war natürlich riiiiesengroß! Schon an Weihnachten hatte ich von den Leckereien gekostet! 


Aber das allerbeste war dieses Suuuupi-Gemälde, dass ich von Julchen (aus Patzys und Picos Oberaulaer Menschenrudel) gemalt bekommen hab. Sie hatte mich...


...auf diesem pFoto gesehen und mich priiiiiiima gemalt! Heißen Dank nochmal dafür Julchen!
*Fernschlabber-Busserle*

15.01.2015

Hier seht ihr mich beim letzten Gassi vor der OP! 


Ich bekam an diesem Morgen nicht mal ein Fresschen! Uuuunglaublich! 


Nun ja! Hier war dann alles schon geschehen und ich war wieder daheim. Mein DOGtor meinte, dass die Operation bestens verlaufen ist und ich ein vorbildlicher Foxlpatient gewesen bin!


Ein angenehmer Tag war das trotzdem nicht für mich!


Abends wurde der Verband dann schon ein bisserle gelockert und ich war schon wieder im Sitz!
In dem folgenden Video könnt ihr auch beäugen, dass ich ein wohlerzogener Drahti bin und über allerbeste "Tischmanieren" verfügen tu:

Pfotet auf das Bildchen und ihr könnt das Video beäugen! 

16.01.2015

Recht aktiv war ich natürlich noch nicht...


...aber meine Streicheleinheiten...


...hab ich mir selbstverständlich abgeholt!

18.01.2015

3 Tage nach der OP kam der Verband ab!


Die Wunde sah bestens aus! Mein DOGtor hatte prima Arbeit geleistet!


Ich durfte auch schon wieder mit in Herrchens Werkstatt...


...um aus meinem Körbchen zu beäugen, ob dort auch fleißig für mein Futter gearbeitet wird!

20.01.2015

*Grummel* Wieder mit Tröte! Ich war aber selber Schuld. Man soll nicht an Wunden schlecken. In der Küche roch es jedenfalls vorzüüüüglich...


...nach Pfannkuchen...


...und Frauli konnte diesem Blick natürlich nicht widerstehen!

22.01.2015

7 Tage nach der OP war ich schon wieder ziemlich fit!

23.01.2015

Hier seht ihr mich kurz vor der Abreise zu meinem DOGtor!


"Fädenziehen" war angebellt!


Zurück vom DOGtor...


...mit astrein verheilter Wunde!

24.01.2015

Nun war natürlich gleich mal wieder ein Streifzug durch MEIN Rohrer Revier fällig!


Um diese Jahreszeit gibt's bei den Bienchen nichts zu holen aber ein Stöckchen ist dort immer zu finden! 


Mal äugen ob sich da nichts größeres findet...


Na also!


Das Teil muss nur ein bisserle zurechtgebogen werden!

25.01.2015

Gassi im Schnee...


...und nur noch ein kleines Pflaster am Beinchen!

19.02.2015
Nach mehr als einem Monat war alles überstanden und ich konnte eeeeendlich wieder mal in meinen Nürnberger Zweitzwinger! Mein Herbert hatte schon richtige Entzugserscheinungen und er hat sich riiiiiiiesig über meinen Besuch gefreut!

Nun konnte ich auch endlich an die Leckerchen von Patzy & Pico und natürlich...


...Julchens tolles Bild von mir beäugen!





Die Leckers haben vorzüglich gemundent...


...und Herbert hatte danach etliches zu tun, um die Reste zu entfernen! Ihr könnt mir aber glauben, dass da nicht viel liegen blieb... ;-)

Bis auf die Problemchen, die ich sowieso schon mit meinem Arthrohose-Beinchen hab, ist jedenfalls alles bestens verheilt.


 

rocky